Partner
Downloads

Hier finden Sie unsere aktuellen Downloads

Sie sind hier:

Integrierte Versorgung - Ihre Vorteile

Was verstehen wir unter integrierte Versorgung?

OP-Standorte / augenchirurgische Zentren

Wählen Sie einen unserer Standorte.

Plastische Gesichtschirurgie

Klagen Sie regelmäßig über scheuernde Wimpern oder tränende Augen? Weist Ihre Gesichtshaut – insbesondere die Augenpartie – an einigen Stellen Veränderungen auf, die Ihnen Sorge bereiten und Sie auch optisch stören? Oder sind Sie unzufrieden mit Ihrem äußeren Erscheinungsbild und sehen tendenziell eher kränklich und erschöpft aus, obwohl Sie sich selbst topfit fühlen?
 
Die moderne plastische Gesichtschirurgie bietet sowohl für den Bereich medizinisch notwendiger als auch kosmetisch erwünschter Eingriffe angemessene Lösungen an. Typische Einsatzgebiete der plastischen Gesichtschirurgie sind folgende:


• Lidfehlstellungen

Es gibt verschiedene Formen von Lidfehlstellungen, die jeweils unterschiedliche Beschwerden auslösen. Ist das Lid nach innen gekippt, kommt es meist zu symptomatischem Wimpernscheuern und Tränenfluss. Kippt es nach außen, steht der Tränenkanal ab. Dadurch ist das Auge ungeschützt und tränt ebenfalls. Die plastische Gesichtschirurgie verfügt über sichere und bewährte Behandlungslösungen für diese unterschiedlichen Formen der Lidfehlstellung.


• Gut- und bösartige Hautveränderungen

Im Gesichtsbereich, insbesondere  an den Augenlidern, können  gut- oder bösartige Tumore entstehen. Zu den gutartigen Tumoren zählen zum Beispiel Warzen, Zysten, Gerstenkörner sowie Fettablagerungen direkt unter der Haut. Meist werden diese Veränderungen chirurgisch entfernt, teilweise ist auch eine Lasertherapie möglich. Bei bösartigen Geschwülsten ist es wichtig, eine feingewebliche Untersuchung nach dem Herausschneiden des entarteten Gewebes durchführen zu lassen. Es ist deshalb sehr zu empfehlen, eine Spezialklinik aufzusuchen, die über alle gängigen OP-Methoden und entsprechende Erfahrungen verfügt.


• Kosmetische Eingriffe

Die Haut gilt als Spiegel der Seele. Wir wollen uns wohlfühlen in unserer Haut. Außerdem ist die Gesichtshaut für unsere Mitmenschen ein wichtiger Gradmesser, um unseren Gesundheitszustand und unser Alter einzuschätzen. Die plastische Gesichtschirurgie kann oftmals mit kleinen Eingriffen eine erstaunliche Verbesserung Ihrer Außenwirkung erzielen. Häufig durchgeführte kosmetische Eingriffe sind die Korrektur von Schlupflidern, die Straffung von Tränensäcken oder die Glättung von Falten im Gesichtsbereich. Zur Therapie können verschiedene operative Verfahren miteinander kombiniert werden. Dazu gehören auch Unterspritzungen mit entspannenden oder auffüllenden Substanzen.

Sprechen Sie Ihren IVOC-Arzt an, wenn Sie unter einer oder mehrerer der beschriebenen Beschwerden leiden. Er berät Sie ausführlich über die individuellen Behandlungsmöglichkeiten.

Mehr zum Thema Kosmetische Operationen lesen Sie in der Rubrik Zusatzleistungen.

 

 

Experteninterview

PD Dr. med. Tobias Hudde zum Thema AMD.